:: Guten Tag, heute ist der  24.05.2019 :: Druckerfreundliche Ansicht :: Seite weiterempfehlen :: ::
:: Sie befinden sich hier: Europa > Ungarn > Fahrzeuge > Diesellokomotiven > Baureihe M61 ::

Homepage
Aktuelles
Themen
Europa
Andorra
Belgien
Bulgarien
Deutschland
Dänemark
Färöer
Frankreich
Island
Italien
Liechtenstein
Moldawien
Niederlande
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
Schweden
Schweiz
Slowakei
Spanien
Tschechien
Türkei
Ungarn
Fahrzeuge
Dampflokomotiven
Elektrolokomotiven
Diesellokomotiven
Baureihe M44
Baureihe M46
Baureihe M47
Baureihe M61
Baureihe M62
Baureihe M63
Elektrotriebwagen
Technische Geräte
Betriebsanlagen
Bahnstrecken
Unternehmen
Museen
Denkmalloks
Europa - Ehemalige Staaten
Afrika
Asien
Nordamerika
Südamerika

Baureihe M61


In 1950'er Jahren wurde die ersten Lokomotiven von Nydquist och Holm A.B. im schwedischen Trollhättan, kurz NOHAB, in Lizenz der General Motors Electro Motive Division (GM-EMD) für die belgischen, dänischen, luxemburgischen und norwegischen Staatseisenbahnen gebaut. Die Lokomotivbaureihe wurde in Anlehnung an die Reihe F für amerikanische Bahnen konstruiert. Die Lokomotiven erhielten einen Zweitakt-Dieselmotor von General Motors, Typ 16-567 D1 mit 1950 PS (1433 kW). Die elektrische Ausrüstung stammte EMD. Die Lokomotiven wurden in der Achsfolge Co'Co' ausgeführt. Die 18900 mm langen Lokomotiven (LüP) hatten ein Dienstgewicht von 108,7 t. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 105 km/h bei einer Anfahrzugkraft von 292 kN. Die Lokomotiven waren mit einer Zugheizanlage ausgerüstet und somit für die Beförderung von Personenzügen geeignet.



M61 001, Bahnpark Budapest, Oktober 2009


Links



Fahrzeugstatistik


Betriebsnummer

Fabriknummer

Lieferdatum

Außerdienststellung

Bemerkungen

M61.001

2546

09.06.1963

 

betriebsfähig

M61.002

2547

09.06.1963

1998

rollfähig

M61.003

2548

17.07.1963

21.12.1988

verschrottet

M61.004

2549

17.07.1963

23.11.1999

teilweise verschrottet

M61.005

2550

12.09.1963

24.10.1991

verschrottet

M61.006

2581

04.10.1963

21.12.2000

vorhanden

M61.007

2582

14.11.1963

15.09.1989

verschrottet

M61.008

2583

17.10.1963

15.01.1997

verschrottet

M61.009

2584

17.10.1963

22.11.1987

verschrottet

M61.010

2585

14.11.1963

21.12.2000

betriebsfähig

M61.011

2586

20.11.1963

24.11.1991

verschrottet

M61.012

2587

20.12.1963

19.01.1994

verschrottet

M61.013

2588

20.12.1963

10.02.1999

verschrottet

M61.014

2589

20.12.1963

15.01.1997

verschrottet

M61.015

2590

27.12.1963

19.01.1994

verschrottet

M61.016

2591

29.12.1963

15.06.1998

verschrottet

M61.017

2592

29.12.1963

 

vorhanden

M61.018

2593

10.01.1964

12.11.1992

verschrottet

M61.019

2594

12.03.1964

21.12.2000

vorhanden

M61.020

2595

12.03.1964

21.12.2000

betriebsfähig


Anmerkungen zur Fahrzeugstatistik


M61 001

betriebsfähig, MAV-Nosztalgia, abgestellt im Ungarischen Park der Eisenbahngeschichte, Budapest

M61.002

rollfähig, NOHAB-GM-Foundation

M61.004

Unfall am 04.06.1999, ein Führerstand befindet sich im Außenbereich des Transportmuseums Budapest

M61.006

betriebsfähig bei der MAV, abgestellt im Ungarischen Park der Eisenbahngeschichte, Budapest, eingesetzt bei Bahnbau

M61.010

betriebsfähig, NOHAB-GM-Foundation, keine Fahrerlaubnis

M61.017

betriebsfähig, MAV, Oberbaumessgerät A61.017 (jetzt 2761 017-9) in Rakos

M61.019

betriebsfähig bei der MAV, abgestellt im Ungarischen Park der Eisenbahngeschichte, Budapest, eingesetzt bei Bahnbau

M61.020

betriebsfähig bei der MAV-Nosztalgia, abgestellt im Ungarischen Park der Eisenbahngeschichte, Budapest


Quellen



Lokomotive M61 001


Die erste Lokomotive der Baureihe M61 wurde am 06.06.1963 (andere Quellen besagen 09.06.1963) von NOHAB, Trollhättan, unter der Fabriknummer 2546 an die MAV abgeliefert. Ihr erstes Bahnbetriebswerk befand sich beim Westbahnhof Budapest, später kam sie zum Bahnbetriebswerk in Tapolca.

 

Sie ist heute noch betriebsfähig erhalten und wird von MAV-Nosztalgia betrieben. Im Bahnbetriebswerk in Tapolca fand die auch die Aufarbeitung für den Nostalgiebetrieb, in deren Verlauf sie auch ursprüngliche Farbgebung rekonstruiert wurde. Abgestellt ist sie in der Regel im Ungarischen Park der Eisenbahngeschichte in Budapest.




Bahnpark Budapest, Oktober 2009




Bahnpark Budapest, Oktober 2009



Lokomotive M61 004


Die Lokomotive M61 004 wurde 1963 unter der Fabriknummer 2549 von NOHAB int Trollhättan gebaut. Am 04.06.1999 ereilte die Lokomotive ein Unfall. Anschließend wurde sie am 23.11.1999 ausgemustert. Die noch in der Orginallackierung erhaltene Lokomotive wurde daraufhin teilweise verschrottet. Ein Führerstand mit einem teil des Fahrzeugkastens und Drehgestells blieben erhalten und sind heute im Außenbereich des Transportmuseums Budapest aufgestellt.
 




Transportmuseum Budapest, Oktober 2009




Transportmuseum Budapest, Oktober 2009



Details




Transportmuseum Budapest, Oktober 2009





Deutsche Elektrolokomotiven

Bilder und Videos deutscher Elektrolokomotiven eingestellt:

Baureihe 140, Baureihe E 44 / DB 144 / DR 244, Baureihe 151, Baureihe 152, Baureihe 155, Baureihe 182, Baureihe 185, Baureihe 189, Baureihe E 94 / DB 194 /...

[mehr]
Deutschland
Deutsche Diesellokomotiven

Bilder und Videos deutscher Diesellokomotiven eingestellt:

Baureihe 101 (DR), Baureihe 202 (DBAG), Baureihe 213, Baureihe 228, Baureihe 290, 291, 294 und 295, Baureihe 1266, Kaluga TGK 2-E 1

[mehr]
Deutschland
Deutsche Dampflokomotiven

Bilder und Videos deutscher Dampflokomotiven eingestellt:

Baureihe 35, Baureihe 38.2-3, Baureihe 43, Baureihe 44, Baureihe 50.35, Baureihe 52.80, Baureihe 58.30, Baureihe 65.10, Baureihe 80, Baureihe 91.3-18

[mehr]
Deutschland
Baureihe 101

Bilder zur Baureihe 101 eingestellt.

[mehr]
Deutschland
Baureihe 194/254

Bilder zur Baureihe 194/254 beim Heizhausfest Chemnitz 2010 und beim Heizhausfest Chemnitz 2011 eingestellt.

[mehr]
Deutschland
Baureihe 103

Bilder zur Baureihe 103 beim Heizhausfest Chemnitz 2010 eingestellt.

[mehr]
Deutschland
VT 18.16.03

Bilder zum VT 18.16.03 beim Heizhausfest Chemnitz 2010 und beim Heizhausfest Chemnitz 2011 eingestellt.

[mehr]
Deutschland
Unbeschrankter Bahnübergang

Beschreibung eines unbeschrankter Bahnübergangs bei Potůčky.

[mehr]
Tschechien
Musee du Train, Palavas-les-Flots

Informationen und Bilder zum kleinen Eisenbahnmuseum Musee du Train in Palavas-les-Flots (Languedoc-Roussillon) eingestellt.

[mehr]
Frankreich
Autorail Touristique du Minervois

Informationen zur ehemaligen Museumsbahn Autorail Touristique du Minervois in Narbonne eingestellt.

[mehr]
Frankreich


Weitere News ...



Zum Seitenanfang Letzte Aktualisierung dieser Seite: 27.08.2011